Egypt-Wonder

Egypt-Wonder

In dritter Generation:  Ein kleines (aber feines) deutsches Familien- unternehmen

TANA-Cosmetics ist stolz darauf, schon seit 1935 in Deutschland zu produzieren. Mit dem Qualitätsanspruch „Made in Germany“ bietet das Familienunternehmen derzeit Kosmetik der drei Marken TANA, EGYPT-WONDER und MANOA CRISTAL.

1935  gründete der Kaufmann Kurt Fortmann (geboren 1906) in seiner Heimatstadt Bielefeld seine Firma Tana-Cosmetics. Sein erster Bestseller war TANA Balsam, das dunkel tönende Wimpernpflegemittel. Kurt Fortmann war schon immer „auf heißer Spur“ und brachte viele neue Produkte auf den deutschen und europäischen Markt: die pflegenden Kräuter-Augenkompressen, den echt vergoldeten Wimpernformer, Augenbrauenpuder, COLOR Wimpernfärbemittel, den Indian Kajal in Kegelform u.v.a.m.

In zweiter Generation übernahm Magister Ronald Fortmann (geb. 1952) die Firma und entwickelte die neue Marke EGYPT-WONDER. Das war ein großer Schritt in der Kosmetik: ein Mineralpuder – angeboten in einem Tontopf. Auch Kurt Fortmann war von dieser Neuentwicklung begeistert und verwendete diesen Bräunungspuder täglich! Auf diesen Erfolg wurden die Mitbewerber aufmerksam. So brachte Guerlain 1 Jahr später Terra Cotta auf den Markt. Darauf ist Magister Fortmann stolz, denn nur gute Produkte und Ideen werden imitiert! So wie in den 80ern ist es auch jetzt noch im neuen Jahrhundert: Bereits 2009 – vor mehr als 8 Jahren – brachte Magister Fortmann das Wimpern-Serum für XXXL-Wimpern auf den deutschen Markt. Lange hatte er eine Alleinstellung mit seiner WimpernKraft – heute hat fast jedes Kosmetikunternehmen ähnliche Seren im Programm.

Die dritte Generation – M. A. Ronald Fortmann Junior (geboren 1991) – arbeitet nun schon seit 2 Jahren mit seinem Vater zusammen. Natürlich ist der junge Fortmann voller neuer Ideen. Zum Beispiel hat er den Messestand vollkommen neu gestaltet. Außerdem hat Fortmann Junior viele neue Produktideen.